Willkommen auf der Homepage der "KulturHöhe Nidderau"

Koordinaten Hof Buchwald 50.2330, 8.892630

Furioser Abschluss von KunstMais 2016 am 03.09.2016

Feuertheater trifft Blasorchester

Bereits ab 19:30 Uhr können sich die Besucher bei einem kleinen Imbiss auf den Abend einstimmen.

Bei Einbruch der Dunkelheit, voraussichtlich gegen 20:30 Uhr wird das Labyrinth, das an diesem Tag ab 15:00 Uhr wegen der Aufbauarbeiten gesperrt ist, geöffnet und die Besucher erwarten Licht- und Klangerlebnisse. Voraussichtlich gegen 21:00 Uhr beginnt auf der Wiese vor dem Maislabyrinth ein großes Feuer-Konzert, das die Besucher verzaubern soll.

Spektakuläre Feuerbilder, poetisches Theater, traumhafte Musik und atemberaubendes Zusammenspiel von Feuer und Musik bieten das Feuertheater Sancto Petrolio unter der Leitung von Anja Frieda Parré und das Sinfonische Blasorchester SiBo, diesjähriger Deutscher Meister bei den German Championchip of Music, mit dem Dirigenten Florian Neumann. Das Zusammenspiel von Feuer und Klang, verzaubert die Bühne auf der KulturHöhe und sorgt für Momente voller Magie. Die musikalische Begleitung zu dem poetischen Feuertheater, lässt ein faszinierendes Kunstwerk der Sinne entstehen.

Vor über zwanzig Jahren erfand Anja Frieda Parré die Kunstform des Feuertheaters, das in dieser Form immer noch weltweit einmalig ist. Die Verbindung von Theater, Poesie, Text, Feuer und Musik, die Geschichten erzählt, ist Parrés Leidenschaft. Mit Otto Löber gründete sie das Feuertheater Sancto Petrolio und dieses 20jährige Jubiläum feiern sie mit einem neuen Feuermärchen. Anja Frieda Parré erzählt die Geschichte eines jungen Komponisten und seiner Liebe zum Abendstern, gespielt von Michaela Remmel-Heckl und Christian Heckl. Dabei entfachen die 19 Feuerkünstlerinnen und Feuerkünstler gemeinsam mit den Musikerinnen und Musikern des SiBo eine hochintensive Atmosphäre der Emotionen und wunderschöne Bilder für die Seele.

Für das Feuer-Konzert wird zur Deckung der Materialkosten ein Eintritt in Höhe von 5,00 Euro erhoben. Die Künstler freuen sich darüber hinaus über Spenden. Es ist ratsam Decken mitzubringen.

Am Sonntag, 04.09.2016 ist letztmalig Gelegenheit das Maislabyrinth zu besuchen. Der Zugang zum Hof ist allerdings aufgrund des Nidderauer Triathlons nur eingeschränkt möglich.

Ab 17 Uhr können bei einer Versteigerung einzelne Kunstwerke aus dem Mais z.B. als Deko für den heimischen Garten erworben werden. Um 18 Uhr findet der Abschlussgottesdienst mit Pfarrer Otto Löber statt, denn es gilt sich von der Kunst im Mais zu verabschieden und der Familie Vogel, die ihr Feld zur Verfügung gestellt hat, zu danken, bevor die Maishäcksler kommen und die Pflanzen zu Futter für die Tiere auf dem Hof werden.

 

Der Freundeskreis Hof Buchwald bedankt sich bei allen Besuchern.

Willkommen

im Maislabyrinth

 

Fotos von der Eröffnung,

dem Bunten Markt/

Archäologischen Tag und

dem Pitfire-Brand

finden Sie hier

 

Die Eröffnung von KunstMais 2016 am 17.07.2016 mit dem großen Bunten Markt und dem archäologischen Tag liegt hinter uns.

Wir danken allen Kunstschaffenden, Helfern, Spendern, Besuchern, Rednern, Ausstellern und Unterstützern. Besonders der Stiftung der Sparkasse Hanau und der Stadt Nidderau.

Wir bedauern, dass einige Vandalen meinen, unser liebevoll in den Mais gebrachtes Labyrinth schon zur Eröffnung zerstören zu müssen.

Wir bitten um Respekt vor den Pflanzen, die als Nahrung für die Bullen auf unserem Bio-Bauernhof dienen sollen.

 

Weitere Termine finden Sie hier.

DIE KUNST IST IM MAIS ANGEKOMMEN

erste Eindrücke hier.

 

Wer sind wir?

Eine Gruppe engagierter Menschen, die neben Job, Schule und Familie mit viel Spaß an der Sache etwas schaffen möchten, von dem die Menschen in der Region profitieren. Für weitere Informationen klicken Sie bitte unter "KulturHöhe Nidderau" den Button „Freundeskreis Hof Buchwald e.V.“ und unter „Mitglied werden“ unsere Satzung an.

Wen sprechen wir an?

Alle Kunstschaffenden, die bereit sind, sich auf die Magie des Ortes einzulassen,

die spontan und flexibel sind,

die offen dafür sind andere Wege zu gehen, …

mit einem Wort „Idealisten“

Was ist unser Verständnis von Kunst?

Wir haben einen umfassenden Kunstbegriff. Alle Künste sollen sich versammeln und in einen Dialog mit der Natur eintreten. Dies passiert mit konkreten Menschen, die sich in diesem Raum und Rahmen begegnen.

Kunst umfasst verschiedene Richtungen:

Bildende Kunst,

Darstellende Kunst,

Musik und Literatur

Was bieten wir?

Für die Kunstschaffenden: Eine (Ausstellungs-) Plattform, die von zahlreichen Besuchern aus Nah und Fern frequentiert wird.

Für die Besucher: Die Magie des Ortes, ein umfangreiches Rahmenprogramm, viel Spaß und Erholung.

 

 

Nachwuchskunst
Nachwuchskunst

Die Geschwister Well waren auf der KulturHöhe

Wir danken den Geschwistern Well für das tolle Konzert.

 

Wir danken den Zuschauern für die gute Stimmung.

 

Wir danken allen Helfern vor und hinter den Kulissen.

 

Ihr wart großartig.

 

Fotoimpressionen sehen Sie hier.