Anmeldung KunstMais 2022
Anmeldeformular für Kunstschaffende
AnmeldungInstallation2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 915.5 KB

KunstMais 2022

Es ist offiziell: dieses Jahr wird es endlich wieder ein Maislabyrinth mit Begleitprogramm geben. 

 

 

Der KunstMais ist eine Veranstaltung des Freundeskreises Hof Buchwald e.V. in Zusammenarbeit mit dem Hof Buchwald, der sein Gelände zur Verfügung stellt, die Labyrinthform des Maisfeldes angelegt und unkrautfrei gehalten hat.

Im Maislabyrinth steckt nicht nur viel Arbeit, die "Mais-freien" Stellen bedeuten für den Hof einen Ernteausfall. Wir erheben keinen Eintritt für den KunstMais, bitten aber um eine freiwillige Spende, die komplett an den Hof geht, um den Ernteausfall zu kompensieren.

 

Wir empfehlen € 3,00 pro Erwachsenen, € 1,50 pro Kind

oder pauschal € 7,00 pro Familie.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

 

 

Termine KunstMais 2022:

 

23.07.   17:00 Uhr                 Eröffnung

             19:00 Uhr                 Live-Musik von Marta's Choice

             auf dem Platz vor dem Maislabyrinth

             Eintritt frei!

             

07.08.   11.00 - 16:00 Uhr      Bunter Markt

             auf dem Platz vor dem KunstMais

 

13.08.   20:45 Uhr                 Kino "Die Wiese"

             Dokumentarfilm für die ganze Familie

             22:00 Uhr                 Kino "Schweinskopf al Dente"

             Ein "Eberhofer"-Krimi; Lach-Muskelkater inklusive

             

10.09.   ab Einbruch der Dunkelheit

             "Nacht im Labyrinth"

 

11.09.   Frühschoppen mit dem BON

 

 

Bei allen Events wird der Freundeskreis Hof Buchwald e.V. bestens für das leibliche Wohl sorgen.

 

Aus Rücksicht auf unsere Gastgeber und den Schutz Ihres Tierbestandes vor Krankheiten, ist der Verzehr von mitgebrachten Speisen, insbesondere von Fleisch- und Wurstwaren untersagt.

 

Außerdem appellieren wir an die Vernunft und bitten darum, in der Nähe des Maislabyrinths und dem Wald nicht zu rauchen.

Funkenflug oder schlecht ausgetretene Zigarettenkippen können in der aktuellen Dürreperiode verheerende Schäden anrichten!

 

Wir danken für Ihr Verständnis!